Audiokommentare

12) Der Pogrom vom 10. November 1938
Lieselott Spitzer

Stadtrundgang

Bildarchiv

09.11.2015: Kranzniederlegung zum 77. Jahrestag des Novemberprogroms von 1938 gegen die Juden

Print Friendly, PDF & Email

Am 9. November 2015 legten die Stadt Jever und die Kirchengemeinden zum 77. Jahrestag des Novemberprogroms von 1938 gegen die Juden an der Synagogengedenktafel einen Kranz nieder. Die Rede des Bürgermeisters Jan Edo Albers beeindruckte. Im Anschluss legten Schülerinnen und Schüler der Cäcilienschule Wilhelmshaven aus Blumen die Umrisse einer Friedenstaube auf das Pflaster der Großen Wasserpfortstraße. Danach kamen im Gröschlerhaus jüdische Zeitzeugen bzw. Opfer des Pogroms durch vorgelesene Berichte und 1984 beim Besuch der vertriebenen Juden in Jever erstellte Interviews zu Wort. Die Veranstaltungen wurden durch den Arbeitskreis Gröschlerhaus und die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V. organisiert.