Audiokommentare

Bildarchiv

23.01.2017: Verleihung des Obermayer German Jewish History Awards 2017 an das GröschlerHaus

Print Friendly, PDF & Email

Am 23. Januar 2017 wurde die Projektarbeit des GröschlerHauses mit dem Obermayer German Jewish History Award im Berliner Abgeordnetenhaus prämiert (Programm, Infobroschüre).

Die Jury bildeten:

  • Rabbi Dr. David Ellenson (Direktor des Schusterman Center for Israel Studies an der Brandeis University)
  • Karen S. Franklin (Direktorin des Family Research Program am Leo Baeck Institute)
  • Hanno Loewy (Direktor des Jüdischen Museums Hohenems in Österreich)
  • Frank Mecklenburg (Hauptarchivar und Forschungsdirektor des Leo Baeck Instituts (LBI) New York)
  • Sara Nachama ( Gründungsdirektorin der Berliner Zweigstelle des Touro College (New York))
  • Henry Obermayer (Sohn des Begründers der Obermayer German Jewish History Awards)
  • Ralf Wieland (Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin).


Quelle des Videos: Abgeordnetenhaus von Berlin

 

Presse-Echo

Datum Titel Quelle
25.01.2017

Forscher-Duo erhält höchste Auszeichnung

EHRUNG Stiftung würdigt die Verdienste von Hartmut Peters und Volker Landig

[2]
25.01.2017

Große Bühne für Forschung aus Jever

GESCHICHTSPREIS „Jewish History Award“: Landig und Peters präsentieren Gröschler-Haus in Berlin

[1]

Quellen:

[1] Artikel: Jeversches Wochenblatt – Friesisches Tageblatt, Webseite: jeversches-wochenblatt.de

[2] Artikel: Wilhelmshavener Zeitung, Webseite: wzonline.de